Alle Artikel mit dem Schlagwort: Unternehmen

Aktuelle Berichte

Stadtplanung trifft Sozialunternehmen

Schreibe einen Kommentar

Unternehmen, die dem Wachstumsparadigma nicht folgen, sondern sozial und ökologisch verträglich arbeiten möchten, benötigen dafür preiswerten Raum, der eine vertrauensvolle Gemeinschaft befördert, und die Möglichkeit, sich durch ihre Rechtsform zwischen Gemeinwohl und Markt zu verorten. Dies schließen Benedikt Schmid und Christian Schulz aus den Diskussionen beim Treffen des Arbeitskreises zu Postwachstumsökonomien der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL).

Standpunkte

Zum Trade-off zwischen Nachhaltigkeit und Rendite

Schreibe einen Kommentar

Eine Postwachstumsökonomie verlangt von Unternehmen, nachhaltig zu wirtschaften und die natürlichen Ressourcen zu schonen. Gewinnorientierte Unternehmen tun sich oft schwer damit, Nachhaltigkeit und Gewinnstreben miteinander zu vereinbaren. Christian Fahrbach befasst sich damit, welche Fragen dieser Trade-off aufwirft und wie staatliche Regulierung dem entgegenwirken könnte.

Mitteilungen

Artikel zum Stabilitäts- und Wachstumsgesetz erschienen

Schreibe einen Kommentar

Als Reaktion auf die erste nennenswerte Krise im Wirtschaftswunderland Deutschland wurde am 8. Juni 1967 das Stabilitäts- und Wachstumsgesetz (StWG) verabschiedet. Damit war der Siegeszug des Keynesianismus auch in Deutschland angekommen. 50 Jahre nach der Einführung ziehen Dr. Rudi Kurz und Joachim H. Spangenberg in der Fachzeitschrift ÖkologischesWirtschaften eine Bilanz.

Neues aus der Wissenschaft Unternehmen

Zirkuläre Integration ermöglicht neue Marktentwicklungen

Kommentare 2

Stefan Schridde beschäftigt sich im letzten Teil seiner vierteiligen Artikelreihe zum Thema Obsoleszenz mit unternehmerischen Marktstrategien der werdenden Kreislaufgesellschaft. Unternehmen, die ihre unternehmerische Tätigkeit auf Haltbarkeit und Kreislaufführung ausrichten, können dadurch neue Geschäftspotentiale zur Ausweitung ihrer unternehmerischen Aktivitäten erschließen. Mit der „Zirkulären Matrix“ gliedert er die Marktstrategien der Kreislaufgesellschaft und beschreibt die Anforderungen an eine kreislauforientierte Betriebswirtschaftslehre, die den Anforderungen der werdenden Kreislaufgesellschaft gerecht wird. Abschließend verdeutlicht er, dass eine Beendigung der anthropogenen Obsoleszenz mehr als Marktlogik braucht.

Aktuelle Berichte Unternehmen

Wie können Unternehmen den Wandel gestalten?

Schreibe einen Kommentar

So wie Insekten in der Natur sowohl schädlich als auch nützlich sein können, gibt es zum einen Unternehmen deren Geschäftstätigkeit sich negativ auf Natur und Umwelt auswirkt und solche die ihr gesamtes Unternehmen, d.h. insbesondere ihr Kerngeschäft, konsequent nachhaltig ausrichten. Und so wie in der Natur beeinflussen diese Unternehmen nicht nur ihr unmittelbares Umfeld, sondern das gesamte „Ökosystem“ Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt. Mit diesen Nützlingen der Unternehmenswelt hat sich die Jubiläumskonferenz „Kern-Geschäfte – Wie Unternehmen sozial-ökologischen Wandel gestalten können“ des Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) am 3. November auseinandergesetzt. Nele Kampffmeyer gibt mit ihrem Bericht einen Einblick in die Debatten der Tagung.

Neues aus der Wissenschaft Unternehmen

Wachstumsstudien anders lesen!

Kommentare 1

Unternehmenswachstum ist regelmäßig Gegenstand statistischer Erhebungen. Klassische Wachstumsstudien erfassen Umsatz- und Beschäftigungsentwicklungen und analysieren die Unterschiede in der „Performance“ der Unternehmen. So sollen Wachstumstreiber und -hemmnisse identifiziert und (Politik-)Empfehlungen abgeleitet werden. Zielvorstellung ist das stark wachsende Unternehmen, das etwa Umsatz und Beschäftigung rasant ausbaut.

Aktuelle Berichte Mitteilungen Unternehmen

Crash oder Herz und Verstand? Wie Wachstumsunabhängigkeit in fünf Jahren zum Erfolgskriterium für Unternehmen wurde

Schreibe einen Kommentar

Wir schreiben das Jahr 2019. In der Wirtschaft hat es einen Paradigmenwandel gegeben. Nicht mehr Wachstum ist das zentrale Maß, mit dem Unternehmen sich messen und gemessen werden. Wirtschaftlicher Erfolg wurde neu definiert. Das neue Paradigma lautet: Wirklich erfolgreich ist ein Unternehmen, wenn es schafft, dauerhaft wachstumsunabhängig zu wirtschaften. Wie …

Standpunkte

No good life in a bad life? – Experiences of degrowth-oriented actors in a growth economy

Schreibe einen Kommentar

By Jasmin Wiefek and Bernd Sommer “Wrong life cannot be lived rightly”: This famous dictum by Theodor W. Adorno1 highlights the difficulty of finding a way to individually pursue a good life in a world that is characterised by inequality, exploitation and various forms of domination. However, this question has …

Neues aus der Wissenschaft Unternehmen

Beyond Oil – Schritte auf dem Weg zu einer klimaneutralen Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Die Transformation zu einer klimaneutralen, post-fossilen Wirtschaft ist für Unternehmen mit Herausforderungen und Risiken, aber auch mit Chancen verbunden. Dies ist bereits heute erkennbar und wird absehbar in den kommenden Jahren noch zunehmen: zu den Risiken zählen steigende und zunehmend volatile Energiepreise, zunehmender politischer und gesellschaftlicher Druck zur Emissionsreduzierung, veränderte …

Standpunkte Unternehmen

Was ist denn eigentlich so toll an der “Gemeinwohlökonomie”?

Schreibe einen Kommentar

Die Gemeinwohlökonomie soll eine Alternative zur reinen Profitorientierung der Ökonomie darstellen. Ihre Idee geht auf Christian Felber zurück. Das Unternehmen Weltweitwandern ist eines von mehreren Unternehmen, die sich bereits an der Gemeinwohlbilanz orientieren und erste Erfahrungen damit sammeln konnten. Unsere erste Gemeinwohlbilanz! Zusammen mit dem “Gemeinwohl-Energiefeld Steiermark” haben wir – …

Standpunkte Unternehmen

Eine Transdisziplinäre Betriebswirtschaftslehre – Herausforderung und Positionierung

Kommentare 1

Klimawandel, demografischer Wandel, Wirtschaftskrise, geringere Steigerung der Lebensqualität – wie ermöglicht eine Gesellschaft Lebensqualität und Wohlstand sowohl in Wachstums- als auch in Schrumpfungsphasen? So könnte die grundlegende Fragestellung lauten, welche die Postwachstumsökonomie zu beantworten sucht (Schneidewind, 2012). Postwachstumsökonomie ist mehr als Wirtschaft Der Begriff ‚Postwachstumsökonomie‘ mag dies anders suggerieren, jedoch …

Mitteilungen Unternehmen

sneep-VÖW-Sommerakademie 2012 „Unternehmen Postwachstum“

Schreibe einen Kommentar

Im August diesen Jahres wurde die Sommerakademie von sneep und VÖW bereits zum zweiten Mal durchgeführt. StudentInnen und DoktorandInnen aller Fachrichtungen diskutierten zum Thema „Unternehmen Postwachstum: Unternehmensstrategien an den Grenzen des Wachstums“. Ein Kurzbericht zur Sommerakademie, sowie die Dokumentation mit Präsentationen, Berichten und weiteren Informationen sind online einzusehen. Wie geht …

Aktuelle Berichte

Wachstum der Lebensfreude

Kommentare 1

Zum zweiten Mal kamen in Wien auf Einladung des Lebensministeriums etwa 700 kritische BegleiterInnen der Wachstumswende zusammen. Dieses Publikum war bunt durchmischt vom REWE-Direktor bis hin zu Food-Coop InitiatorInnen. Um so erstaunlicher, dass sich ein Thema als zentral in dieser dreitägigen Konferenz herausstellte: die Lebensfreude. In der Eröffnungsrede wurde bereits …

Rezensionen

„Wirtschaft ohne Wachstum?!“ – Lesenswertes Buch zur Einführung in die Postwachstums-Debatte erschienen

Schreibe einen Kommentar

Krisen – na und? Während sich einer aktuellen EMNID-Umfrage zufolge acht von zehn BundesbürgerInnen angesichts der europaweiten Wirtschafts- und Finanzkrisen eine neue Wirtschaftsordnung wünschen, sind sich BürgerInnen wie ExpertInnen über den Weg und die Art uneins. Der reflexartigen Forderung nach Abhilfe durch mehr „Wachstum!“ (Prof. Dr. Karl-Heinz Paqué) steht das …

Rezensionen

Rezension „Zur Lage der Welt 2012“

Kommentare 1

Das Worldwatch Institute mit Sitz in Washington D.C. ist eines der weltweit prominentesten Nachhaltigkeitsinstitute. Die deutsche Ausgabe des jährlichen State of the World-Berichts Zur Lage der Welt 2012 erschien in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung und Germanwatch. Der diesjährige Untertitel lautet:  Nachhaltig zu einem Wohlstand für alle: Rio 2012 und die …

Aktuelle Berichte Unternehmen

Teilnehmer der Sommerakademie diskutieren Chancen und Herausforderungen des „Unternehmen Postwachstum“

Schreibe einen Kommentar

Politische Veränderungen erfordern. frei nach dem Politikwissenschaftler John Kingdon, Aufmerksamkeit sowie Unterstützung durch Regierung und Lobbygruppen – und immer auch konkret formulierte Handlungsmöglichkeiten. Die Postwachstumsgesellschaft mag zuletzt in immer breiteren Kreisen diskutiert worden sein; für erste Schritte auf diesem Weg bestehen allerdings noch Wissenslücken, was die konkrete Umsetzbarkeit angeht. Gerade die …

Mitteilungen Unternehmen

Podiumsdiskussion „Unternehmen Postwachstum: Unternehmensstrategien an den Grenzen des Wachstums“

Schreibe einen Kommentar

Die diesjährige Sommerakademie des Studentischen Netzwerkes für Wirtschafts- und Unternehmensethik (sneep) und der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) beschäftigt sich mit der Rolle der Unternehmen als einem Teil der Postwachstumsgesellschaft. Zum Abschluss der Sommerakademie werden die Ergebnisse bei einer öffentlichen Abschlussveranstaltung am 24. August 2012 von 14.00 – 15.30 Uhr …

Standpunkte Unternehmen

Warum Wachstum unverzichtbar ist

Kommentare 2

Wenn wir Wachstum auf die Steigerung des Bruttoinlandsproduktes verkürzen, kann man immer wieder die Rufe nach einer Modifikation des Wohlstandsverständnisses hören, die in dieser Einordnung wohl auch für die meisten von uns nachvollziehbar sind. Ich verstehe Wachstum aber nicht allein auf den Aspekt der materiellen Wohlstandsmehrung fokussiert. Zwar brauchen wir …

Mitteilungen Unternehmen

2. sneep-VÖW-Sommerakademie „Unternehmen Postwachstum“

Kommentare 1

Die diesjährige sneep-VÖW-Sommerakademie wird sich vom 20.-24. August 2012 intensiv mit dem Thema „Unternehmen Postwachstum“ – Unternehmensstrategien an den Grenzen des Wachstums auseinander setzen. Studenten, Wissenschaftler und Referenten aus der Wirtschaft erarbeiten gemeinsam die Kernpunkte des Themas. Unter anderem konnten die Postwachstumsexperten Nico Paech, Angelika Zahrnt und Andre Reichel bereits als …

Standpunkte Unternehmen

Selbstverwaltetes Unternehmen: Chance gegen Wachstumszwang?

Schreibe einen Kommentar

Die Druckerei Oktoberdruck wurde 1973 als selbstverwalteter Betrieb gegründet. Das Unternehmen wird von seinen Mitarbeitern geführt und befindet sich derzeit, in der Rechtsform einer kleinen AG, im Besitz der Belegschaft. Oktoberdruck gehört zu den führenden Offset-Druckereien in Berlin – mit einem Umsatz von 2.2 Mio Euro und 20 Mitarbeitern zuzüglich …

Standpunkte Unternehmen

Das ehrenwerte Wachstum in der Postwachstumsökonomie

Schreibe einen Kommentar

Wenn man hinter die Fassaden der Glitzer-Glamour-Modewelt blickt, realisiert man schnell, welch katastrophalen Umstände in den Produktionsstätten in den Ländern des Südens herrschen. Dann erkennt man auch schnell die Zusammenhänge zwischen unserer westlichen, auf schnellen und billigen Massenkonsum oder auf Luxusgüter ausgerichteten Gesellschaft und der Verteilungsungerechtigkeit samt dem Elend  auf …

Standpunkte Unternehmen

Qualitativ wachsen

Schreibe einen Kommentar

Bei einer Konferenz in London im Herbst 2008 hörte ich die „Global Players“ der Tourismus-Industrie erstmals über Wertewandel, neue Kennzahlen und Wachstum nach innen diskutierten. Als sich Ende 2008 die Ereignisse auf den Weltfinanzmärkten überschlugen, dachte ich viel über das Gehörte nach. Was sagen Bilanz-Kennzahlen wirklich über unser Familienunternehmen aus? …

Standpunkte Unternehmen

Aufbau eines lebensförderlichen Wirtschaftssystems

Schreibe einen Kommentar

Inspiriert vom Alternativen Nobelpreisträger Seikatsu-Club Consumer Cooperative gründeten wir 2006 den Verein NEST (Network for Ecological and Social Trade). Jeder Euro, der im NEST zum Einkaufen ausgegeben wird, soll eine positive Auswirkung auf Menschen und die Natur haben – das ist unser Handlungsleitsatz. Nur biologische, regionale und fair bezahlte Waren, …

Standpunkte Unternehmen

Das Unternehmen und Gemeinwohl

Kommentare 2

“KWB Die Biomasseheizung” hat als zweites Unternehmen die Gemeinwohl-Ökonomie offiziell unterstützt und in der mittlerweile dreijährigen Zusammenarbeit mit Christian Felber bereits eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt. Als Geschäftsführer möchte ich in diesem Beitrag aus meiner subjektiven Sicht darstellen, vor welchen Herausforderungen die gegenwärtige Wirtschaftsweise steht, und erläutern, warum unser Unternehmen sich darauf …

Mitteilungen

Reaktionen auf die Resolution des evangelischen Kirchentages

Schreibe einen Kommentar

Die Resolution „Wirtschaft braucht Alternativen zum Wachstum“ des diesjährigen evangelischen Kirchentages in Dresden (01.-05.06.2011) fordert die Rücknahme der Ausdehnung der „Vermarktlichung“ des Lebens und die Fokussierung auf Lebensqualität statt Wirtschaftswachstum. Somit steht nicht ein Mehr an Waren und Dienstleistungen im Vordergrund, sondern ein Mehr an Gerechtigkeit, Zeit, Kultur, Nächstenliebe und …