Termin-Archiv

Rebound-Effekte verstehen – Ressourcen einsparen

28.04.2022 09:00 - 15:30 | Online

Das BMBF hat neun wissenschaftliche Projekte zum Thema „Rebound-Effekte“ gefördert, darunter auch zwei Projekte des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung. In einer Abschlusskonferenz sollen Ergebnisse, Erkenntnisse und die Projekte genauer präsentiert sowie zur Diskussion angeregt werden.

Post-Growth Work: Rethinking work within the European Green Deal

23.03.2022 15:00 - 16:30 | Online

This event, organized by the European Environmental Bureau, addresses the question: How is the transition in the domain of work being reflected and taken up within the European Green Deal? The background is the recent publication of the book Post-Growth Work: Employment and Meaningful Activities within Planetary Boundaries by Irmi Seidl and Angelika Zahrnt.

Postwachstumsgesellschaft – wie geht das?

22.03.2022 18:30 - 21:30 | Online

Passend zum kürzlichen 50-jährigen Jubiläum des Club of Rome-Berichts zu den Grenzen des Wachstums soll es bei diesem Seminar mit Angelika Zahrnt darum gehen, wie ein Leben in den Grenzen der Erde gelingen kann und wieso eine Transformation zur Postwachstumsgesellschaft mehr denn je notwendig ist.

Nachbarschaft in der Postwachstumsstadt

17.03.2022 17:00 - 19:00 | Online

In einer Workshopreihe von Degrowth Vienna geht es um die „Solidarische Postwachstumsstadt“ – einer Stadt, die jenseits von wirtschaftlichem Wachstumszwang und damit einhergehender Ausbeutung von Menschen und Natur ein gutes Leben für alle ermöglichen würde. Im Fokus des nächsten Workshops steht die Frage nach der Bedeutung von Nachbarschaft in einem solchen Konzept einer zukunfsfähigeren Stadt.

Webinar zur Energiesuffizienz-Politikdatenbank

16.03.2022 11:00 - 12:30 | Online

Die Energiesuffizienz-Nachwuchsgruppe des Wuppertal Instituts hat kürzlich die frei zugängliche Datenbank für Politikvorschläge zu Energiesuffizienz veröffentlicht, welche sowohl der wissenschaftlichen Politikberatung als auch anderen Akteur*innen aus Politik und Wissenschaft dienen soll. Die Datenbank wird in einem Webinar vorgestellt.

Podcast erschienen: Stoßen wir an die Grenzen des Wachstums?

09.03.2022 12:00 - 10.04.2022 12:00 | Online

Im SWR2-Forum ist ein Podcast anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von „The limits to growth“ vom Club of Rome erschienen. Darin diskutiert Axel Weiß u.a. mit Angelika Zahrnt und Hartmut Rosa, ob und inwiefern der Club of Rome mit seinen Einschätzungen richtig lag. Die Sendung ist auf den üblichen Streaming-Portalen sowie in der Audiothek abrufbar.

Die Grenzen des Wachstums sind da – 50 Jahre Meadows-Report

01.03.2022 19:00 - 20:30 | Online

Das Buch „Die Grenzen des Wachstums“ vom Club of Rome feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Es ist wieder an der Zeit, einige Fragen zum heutigen Wirtschaften und den heutigen Grenzen des Wachstums zu klären. Der Kreisverband der Linken in München lädt dazu zu einem Online-Vortrag von Bruno Kern mit anschließender Diskussion ein.

Themenwoche: Degrowth – South and North

20.01.2022 10:00 - 28.01.2022 12:00 | Online

Bei einer Themenwoche zu „Degrowth“ der Universität Hamburg wird das Konzept aus drei Dimensionen sowie aus postkolonialer Perspektive beleuchtet. Im Fokus der Vorträge und Diskussionen stehen der Vorwurf des Eurozentrismus, die Reorganisation von Arbeit und ein alternatives Verständnis von Natur.

Postwachstum bei der Nachhaltigkeitswoche in Rheinlandpfalz

04.12.2021 10:00 - 12.12.2021 20:00 | Online

Vom 29. November bis zum 4. Dezember findet die „Woche der Nachhaltigkeit“, organisiert von einem Zusammenschluss rheinlandpfälzischer Hochschul- und Nachhaltigkeitsinitiativen, statt. Am letzten Tag der Woche, Samstag, geht es in zehn verschiedenen Vorträgen, Buchvorstellungen- und Verlosungen sowie Diskussionen um das Themenfeld Postwachstum/Degrowth. Viele Beiträge der Woche sind auch im Nachhinein noch in der Mediathek der Organisator*innen abrufbar.

Wirtschaft neu denken

02.12.2021 19:00 - 21:00 | Leipzig, Online

Degrowth, Green New Deal oder Gemeinwohlökonomie: Wie kann die Wirtschaft von morgen sozial und ökologisch nachhaltig organisiert werden? Dazu werden im Dezember Prof. Dr. Ulrich Brand, Dr. Katharina Reuter und Sven Giegold diskutieren.

Nachhaltiges Wirtschaften in Berlin – wie profitiert die Hauptstadt von sozial-ökologischen Alternativen?

01.12.2021 15:00 - 18:00 | Online

Die Idee der Veranstaltung ist, dass Akteure aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft ihre Perspektiven einbringen und gemeinsam diskutieren können. Zentrale Fragen dabei sind: Was kann die Berliner Wirtschaft von den sozial-ökologischen Alternativen lernen und wie kann die Politik jenseits klassischer Wirtschaftsförderung speziell nachhaltiges Wirtschaften fördern?

Nimmersatt? Eine Gesellschaft ohne Wachstum denken

27.11.2021 12:00 - 27.02.2022 12:00 | Münster

In einer Ausstellung in der Kunsthalle Münster, dem LWL-Museum für Kunst und Kultur und dem Westfälischen Kunstverein geht es um die Endlichkeit des Wachstums und was an seine Stelle treten kann. Zu den zeitgenössischen Künstler*innen, deren Kunstwerke bewundert werden können, gehören unter anderem Georges Adéagbo, Mathis Altmann, Marwa Arsanios, Andrea Bowers und Alice Creischer.

Klimawandel: Wie wollen wir 2040 leben?

10.11.2021 17:00 - 19:00 | Bonn, Online

Bei der Auftaktveranstaltung des Projektes „KlimaWandel – Learning for Future“ vom Wissenschaftsladen Bonn und der Hochschule Bonn Rhein-Sieg steht die Frage danach im Fokus, was für eine Zukunft wir uns für das Jahr 2040 wünschen und welche Wertvorstellungen und Gedanken uns dabei leiten.

50 Jahre Grenzen des Wachstums

28.10.2021 16:00 - 17.02.2022 17:30 | Online

1972 erschien mit „The limits of growth“ einer der bedeutendsten Texte zu den weltweit dramatischen Konsequenzen des Wachstums. In der zweiwöchentlich stattfindenden Ringvorlesung von KIT und ZAK stellen verschiedene Vortragende aus der Volkswirtschaftslehre, Geschichte und anderen Disziplinen ihre Perspektiven anlässlich 50 Jahren Club of Rome vor.

Wohin steuert die sozial-ökologische Transformation?

27.10.2021 18:00 - 20:00 | Online

Die Podiumsdiskussion „Wohin steuert die sozial-ökologische Transformation? Gesellschaft im Umbruch“ bezieht sich auf verschiedene soziale Kämpfe und die Ziele und Strategien der Klimagerechtigkeitsbewegung. Im Zentrum steht die Frage, wie ein tiefgehender gesellschaftlicher Wandel vorangebracht werden kann.

Buchvorstellung: Wie wollen wir leben?

18.10.2021 20:00 - 21:30 | Online

Anfang Oktober erscheint das neue Buch „Wie wollen wir leben? Wege aus dem Wachstumswahn“ von Tim Jackson. Die Heinrich-Böll-Stiftung lädt anlässlich dessen zu einer Buchbesprechung ein, bei der die zentrale Frage sein wird: Wenn Wachstum uns so schadet, warum verabschieden wir uns nicht davon?

Postwachstumsthemen auf der LCOY 2021

15.10.2021 14:00 - 17.10.2021 14:00 | Kassel

Die Junge Klimakonferenz (LCOY Deutschland) findet erneut in Präsenz, diesmal in Kassel, statt. Programmpunkte der Konferenz sind neben allgemeinen Klima- und Nachhaltigkeitsthemen auch diverse Workshops zur Postwachstumsökonomie, Gemeinwohlökonomie und zu Suffizienz.

Tagung „Zeit und Nachhaltigkeit“

07.10.2021 11:00 - 08.10.2021 16:00 | Berlin

Im Rahmen der Tagung „Zeit und Nachhaltigkeit“, die inter- und transdiziplinär von der VÖW, der DGfZp und dem Forschungsprojekt ReZeitKon organisiert wird, soll die Rolle von Zeit für nachhaltigen Konsum ergründet werden. Tagungsort ist nach aktuellem Stand die Technische Universität Berlin.

Alternatives Wirtschaften in Berlin

06.10.2021 08:30 - 09:30 | Online

Der vom Ecornet organisierte Wandelwecker Berlin findet zweiwöchentlich Mittwoch morgens statt. Thema der nächsten Diskussionsrunde wird sein, welche neuen Maßstäbe für die Wirtschaft von morgen in der Hauptstadt entwickelt werden können. Dazu sind die zwei Referentinnen Ela Kagel und Sabrina Schmidt geladen.

Erster Kongress für sozialen Konsum

05.10.2021 11:00 - 18.10.2021 22:00 | Berlin

Beim ersten Kongress für sozialen Konsum in Deutschland, veranstaltet von der Social Impact-Marke share, soll es unter anderem um die Frage gehen, ob ethischer Konsum möglich ist und unter welchen Rahmenbedingungen. Neben Auftritten von Comedians und Musiker*innen, Workshops und Paneldiskussionen, Keynotes von Wissenschaftler*innen wird es auch Street-Art und einen Filmabend geben.

Ist Klimagerechtigkeit wählbar?

22.09.2021 18:00 - 19:00 | Online

Das Konzeptwerk Neue Ökonomie hat zur Bundestagswahl 2021 eine ausführliche Wahlprogrammanalyse der großen, demokratischen Parteien zum Thema Klimaschutz vorgelegt. In einer Online-Veranstaltung wird Ronja Morgenthaler die Ergebnisse vorstellen und zur Diskussion einladen.

„Wachstum ohne Ende?“

22.04.2021 18:30 - 24.06.2021 20:00 | Online

Die Hochschulgruppe Plurale Ökonomik Dresden organisiert eine Ringvorlesung zum Wachstumsbegriff und damit verbundenen Fragen in der Wirtschaftswissenschaft. Unter anderen zu den Themen ‚Grünes Wachstum‘, ‚Wachstum und Arbeit‘ und ‚Wachstum und globale Ungleichheit‘ soll im Anschluss diskutiert werden.

Stadtpolitik ohne Wachstum – ein Ding der Unmöglichkeit?

05.04.2021 19:00 - 09.06.2021 19:00 | Online

In der Veranstaltungsreihe der BMBF-Nachwuchsgruppe „Mentalitäten im Fluss“ (flumen) und des Runden Tischs Klima und Umwelt Jena soll im Gespräch mit Expert/innen und Verantwortungsträger/innen ausgelotet werden, wie Stadtpolitik ohne Wachstum gelingen kann und welche Perspektiven sich diesbezüglich auf kommunaler Ebene ergeben.

Diskussionsabende zu den BUND-Schreibwerkstätten

17.03.2021 18:00 - 24.03.2021 20:00 | Unspecified

Der BUND lädt an drei Diskussionsabenden zum Gespräch ein. Es geht u.a. um Finanzwirtschaft, Verteilungsfragen sowie Arbeit und Tätigsein. Zudem sollen die Ergebnisse aus den BUND-Schreibwerkstätten vorgestellt werden, an denen 50 Interessierte über drei Monate digital teilgenommen hatten. Im Fokus stand die Frage nach dem „Guten Leben für alle“ in einer wachstumsunabhängigen Gesellschaft.

Mit mehr Suffizienz zu weniger Energieverbrauch

15.03.2021 16:00 - 18.03.2021 17:30 | Online

In der Auftaktveranstaltung der Nachwuchsforschungsgruppe „Die Rolle von Energiesuffizienz in Energiewende und Gesellschaft“ (EnSu) soll an drei Tagen im Rahmen von Vorträgen, Experten-Workshops und Diskussionsrunden die Rolle, Hürden und Strategien von Suffizienz in der Klimapolitik, der Modellierung von Energiesystemen und der politischen Praxis besprochen werden.

Destination Degrowth

11.03.2021 19:30 - 21:30 | Online

Wie geht es nach der Corona-Pandemie mit dem derzeit stillstehenden Flugverkehr weiter und wie kann ein Übergang zu klimagerechter Mobilität aussehen? Bei einem Webinar des Netzwerks Stay Grounded wird diese Frage im Fokus der Diskussion stehen.

Wie kann Energie- und Umweltpolitik Reboundeffekte reduzieren?

23.02.2021 09:00 - 13:00 | Online

Die Online-Fachkonferenz zum Projekt „ReCap – Makro-Rebounds begrenzen“ des IÖW, der GWS und der Georg-August-Universität Göttingen beschäftigt sich u.a. mit der Frage, wie makroökonomische Reboundeffekte vermindert werden können und regt dabei zur Diskussion zwischen Wissenschaftler/innen und anderen politischen sowie gesellschaftlichen Akteur/innen an.

Vorstellung der deutschen Fassung des OECD-Berichts

15.02.2021 18:00 - 19:30 | Online

Im Rahmen einer Online-Diskussion wird die deutsche Version des OECD-Berichts mit Fokus auf die Entwicklung von Reformvorschlägen für die Wirtschaftspolitik vorgestellt. Zu Gast sind dabei unter anderem der Autor der Studie, eine fachspezifische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen und der Präsident des RWI – Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung.

Genug. Perspektiven zur Energiesuffizienz

21.01.2021 16:00 - 25.02.2021 17:00 | Online

Die Nachwuchsforschungsgruppe ‚Die Rolle von Energiesuffizienz in Energiewende und Gesellschaft‘ veranstaltet eine digitale Ringvorlesung zum Thema „Energiesuffizienz“. Der zweite Block der Vortragsreihe behandelt das Thema „Suffizienz in Szenarien und Modellierung“.

Initiativen für nachhaltigen Konsum

08.12.2020 14:30 - 18:30 | Online

Mit der digitalen Werkstatt sollen zivilgesellschaftliche Initiativen und Organisationen in der Förderung nachhaltigen Konsums unterstützt werden. Die Werkstatt bietet die Möglichkeit der Vernetzung der Initiativen untereinander sowie den Austausch mit politischen Akteuren zur Erhöhung der Reichweite sowie des politischen Gehörs.

Vienna Degrowth Tage

20.11.2020 00:00 - 25.11.2020 23:00 | Online, Wien

Die Vienna Degrowth Tage finden Ende November als Fortsetzung zur Online-Konferenz „Degrowth Vienna 2020“ statt. Der Fokus liegt erneut auf Strategien für Degrowth und sozial-ökologische Transformation mit Themenfeldern wie Dekolonisierung, Feminismus, Diversität, Arbeit, Ernährung, Wohnen und Mobilität.

„Sozial-ökologische Transformation im Zeitraffer – Covid-19 als Katalysator des Wandels“

19.11.2020 09:00 - 16:45 | virtuell

Bei der Online-Konferenz geht es im Gespräch mit hochrangigen Vertreter/innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft unter anderem um Potenziale der Corona-Krise als Katalysator zu einer schnelleren sozial-ökologischen Transformation und wie „Just Transition“ aussehen müsste. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich.

sozial.ökologisch.gerecht. Gemeinsam die Krise bewältigen und Transformationen gestalten

10.11.2020 09:30 - 13:30 | Online

Die Veranstaltung ist der Abschluss des vom Umweltbundesamt in Auftrag gegebenen Forschungsvorhabens „Neue Allianzen für Nachhaltigkeitspolitik: Kooperationsperspektiven umweltpolitischer Akteure mit Gewerkschaften, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden“. In der Veranstaltung werden zentrale Ergebnisse vorgestellt und Fragen zu den Möglichkeiten institutioneller Ausgestaltung diskutiert.

Wachstumsschmerzen oder Schrumpfungs-Phobie?

03.11.2020 18:00 - 20:00 | Online

In der virtuellen Veranstaltung wird der Frage nachgegangen, wie lernfähig unsere Gesellschaft in Bezug auf andere Zukunftsszenarien und wie offen sie für alternative Wirtschaftsweisen ist. Dazu soll mit Vertreter*innen aus Forschung, Politik und der Wirtschaft diskutiert werden.