Alle Artikel in: Mitteilungen

Hier erfahrt Ihr Neues aus der Postwachstums-Szene und werdet über bevorstehende Veranstaltungen informiert.

Mitteilungen

Freiheit und ökologische Grenzen

Schreibe einen Kommentar

Nicht selten wird Postwachstum auf Verzicht reduziert und mit einem Verlust an (Konsum-)Freiheit assoziiert. Dabei geht es Postwachstumsvertreter/innen gerade um die Ermöglichung von Freiheit. Reinhard Loske beleuchtet in seinem in der Fachzeitschrift Ökologisches Wirtschaften erschienenen Artikel das Spannungsverhältnis von Freiheit und Ökologie und plädiert für einen möglichst offenen Diskurs um die Ausgestaltung einer nachhaltigen Entwicklung.

Mitteilungen

Aktuelle Ausgabe der TATuP widmet Schwerpunkt Postwachstum

Schreibe einen Kommentar

Welche Forschungsperspektiven ergeben sich aus dem Spannungsverhältnis zwischen Postwachstum und Technik? Welche Herausforderungen hält Postwachstum für Unternehmen bereit? Wie steht es um das Verhältnis einer Postwachstumsökonomie und dem Konzept nachhaltiger Entwicklung? In insgesamt acht Beiträgen diskutieren die Autor/innen die Rolle von Technologie in Postwachstumsansätzen.

Mitteilungen

Sommerakademie der VÖW zu Industrial Ecology

Schreibe einen Kommentar

Die Industrial Ecology beschäftigt sich mit der Gestaltung von Industriesystemen nach dem Vorbild von Ökosystemen und der qualitatitven und quantitativen Einpassung von Stoffströmen des menschlichen Wirtschaftens in die natürlichen Kreisläufe. Die Basis und der Bezugsrahmen für eine industrielle Entwicklung sind hier also Ökosysteme und deren Tragekapazitäten. Diese sind naturgemäß beschränkt, was automatisch die Frage nach den Grenzen des industriellen Wachstums hervorruft.

Mitteilungen

Ein Gutes Leben für Alle? – Postwachstum meets Gender

Schreibe einen Kommentar

Postwachstum und Gender. Diese zwei Konzepte mögen sich, teilen gemeinsame Ansichten, haben sich viel zu sagen und können Partnerschaften eingehen. Das sind die Ideen, die aufkommen, wenn eine das Programm des Symposiums liest, das ab sofort unter www.voew.de abrufbar ist. Am 19.07.2016 können Interessierte sich an den Diskussionen rund um Postwachstum und Gender an der Humboldt-Universität zu Berlin beteiligen.

Mitteilungen

Für eine transformative Wirtschaftswissenschaft!

Schreibe einen Kommentar

Wissenschaftler/innen aus dem deutschsprachigen Raum haben das Manifest „Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung“ auf den Weg gebracht, in dem sie eine paradigmatische Wende der Wirtschaftswissenschaft fordern. Sie sind überzeugt: Die Wirtschaftswissenschaft ist nicht auf eine deskriptive Analyse beschränkt, sondern übt selbst einen deutlichen Einfluss auf den Verlauf gesellschaftlicher Entwicklungen aus.

Mitteilungen

Degrowth in Bewegung(en)

Schreibe einen Kommentar

In welchem Verhältnis steht Degrowth zu anderen sozialen Bewegungen? Was kann die Degrowth-Bewegung von diesen lernen? Und was können andere soziale Bewegungen wiederum voneinander sowie von Degrowth-Ideen und -Praktiken lernen? Welche gegenseitigen Anregungen aber auch welche Spannungen gibt es? Und wo könnten Bündnisse möglich sein? Antworten auf diese Fragen sucht das Projekt Degrowth in Bewegung(en).

Mitteilungen

Save the Date: Postwachstum meets Gender

Schreibe einen Kommentar

Wie lässt sich Verteilungs- und Geschlechtergerechtigkeit in Bezug auf ökologische Nachhaltigkeit im Postwachstum praktisch umsetzen? Das am 19. Juli 2016 an der HU Berlin stattfindende Symposium „Gutes Leben für Alle? – Postwachstum meets Gender“ möchte einen Beitrag zu den wachstumskritischen Diskussionen leisten und sie um feministische Perspektiven erweitern.

Mitteilungen

Green Economy: ein Leitbild in der Kritik

Schreibe einen Kommentar

Das Leitbild Green Economy verspricht die Vereinbarkeit von ökologischer Nachhaltigkeit, menschlichem Wohlergehen und wirtschaftlicher Profitabilität. Doch was sind die wesentlichen Möglichkeiten und Hindernisse des Wandels hin zu einer Green Economy? Die Zeitschrift ÖkologischesWirtschaften hat diesem Thema eine Ausgabe gewidmet, die nun online frei zugänglich ist.

Mitteilungen

Degrowth Week: Call für Veranstaltungen und Aktivitäten

Schreibe einen Kommentar

Neben der 5. Internationalen Degrowth Konferenz wird ebenfalls vom 30. August bis 3. September die Degrowth Week in Budapest stattfinden. Dabei handelt es sich um ein paralleles, über die ganze Stadt verteiltes öffentliches Forum für Podiumsdiskussionen, Gespräche, Ausstellungen, Performances und Praxis-Workshops. Ziel ist es, Degrowth auch der Stadt Budapest und ihren Bewohner/innen vorzustellen und so eine breitere Öffentlichkeit in den Diskurs einzubeziehen.

Mitteilungen

UTOPIKON – Wege zu einer geldfreieren Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Die UTOPIKON (Utopie-Ökonomie-Konferenz) möchte zum Diskurs einladen. Wie können wir solidarisch wirtschaften? Wie sehen Alternativen für eine zukunftsfähige Ökonomie aus? Wie möchten wir leben? ‚Ökonomie‘ kommt von ‚Oikos‘ – Hausgemeinschaft, die Teilhabe aller. Die aktuelle wirtschaftliche Situation lässt jedoch nicht teilhaben, sie separiert eher.

Mitteilungen

Ökologisches Wirtschaften zu Zeitwohlstand erschienen

Schreibe einen Kommentar

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von „ÖkologischesWirtschaften“ über Zeitwohlstand – vom Leben zwischen Effizienz und Entschleunigung. Das Heft bringt das Thema Zeit als zentrale Dimension in die Diskussion um neue Wirtschafts- und Lebensmodelle ein. Dabei ist die gängige Vorstellung von Zeit immer noch geprägt durch ein industrialisiertes Zeitregime, argumentieren Theresa Zimmermann und Gerrit von Jorck in ihrem Einführungsartikel zu Thema.

Mitteilungen

Degrowth Konferenz Budapest 2016: Call for Papers

Kommentare 1

Die Organisation der bereits fünften internationalen Degrowth Konferenz, die vom 30. August bis zum 3. September 2016 in Budapest stattfinden wird, läuft auf Hochtouren und der erste Call for Papers ist bereits geöffnet: Für die Special Sessions können bis zum 31.12.2015 Beiträge eingereicht werden. Dieses Format teilt sich in zwei Gruppen: Es wird differenziert zwischen rein akademischen Beiträgen und Präsentationen, die den Bogen zwischen Theorie und Praxis spannen.

Mitteilungen

Blog Postwachstum – jetzt in neuem Look

Schreibe einen Kommentar

Der Blog Postwachstum ist in fünf Jahren zu einem lebendigen Debattenblog gewachsen. Mehr als 200 Autor/innen aus Wissenschaft und Praxis schreiben hier über ihre Visionen und Gestaltungsideen für eine nachhaltige Gesellschaft, die nicht auf Wirtschaftswachstum angewiesen ist. Das neue Design des Blogs rückt die Beiträge unserer Autor/innen in den Mittelpunkt. Der Email-Newsletter macht es Ihnen noch einfacher, uns zu folgen.

Mitteilungen Unternehmen

Was können transformative Unternehmen zum sozial-ökologischen Wandel beitragen?

Schreibe einen Kommentar

Klimaschutz, Armutsbekämpfung, Erhalt der Biodiversität – Komplexe Nachhaltigkeitsprobleme erfordern Lösungen, die wissenschaftlich fundiert und in der Praxis anwendbar sind. Nicht nur die viel gescholtenen Politik steht in der Verantwortung: auch Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Unternehmen sind gefordert. Welche Beiträge diese für den dringend erforderlichen sozial-ökologischen Wandel leisten können, steht im Mittelpunkt zweier Konferenzen am 2. und 3. November, die anlässlich des Jubiläums von IÖW und VÖW in Berlin stattfinden.

Mitteilungen

Ausschreibung: innovative Postwachstums-Ansätze

Schreibe einen Kommentar

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) will Projekte oder Projektideen auszeichnen, die sich für eine Postwachstumsgesellschaft einsetzen. – Zugegeben, der RNE drückt es ein wenig anders aus: „Mit dem Qualitätssiegel Werkstatt N prämiert der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) der Bundesregierung jedes Jahr die 100 innovativsten Ansätze für eine soziale, ökologisch verträgliche, …

Mitteilungen

Es geht los! Die Anmeldung zur VÖW-Sommerakademie Zeitwerkstatt zur sozial-ökologischen Dimension von Zeitwohlstand ist eröffnet!

Schreibe einen Kommentar

In der fünften Sommerakademie der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung vom 16.-20. September 2015 wollen wir die Rolle von Zeitwohlstand für eine sozial-ökologische Lebensweise beleuchten und dabei fragen: wer kann sich Zeitwohlstand eigentlich leisten? Zeitressourcen sind zwischen den Geschlechtern, Ethnien und gesellschaftlichen Klassen ungleich verteilt. Welche unterschiedlichen Herausforderungen für Zeitwohlstand stellen sich angesichts der verschiedenen gesellschaftlichen Positionen? Welche ökologischen Auswirkungen hat diese Ungleichverteilung? Wir wollen …

Mitteilungen

Sommerwerkstatt „Wirtschaft neu denken – und anders machen“ vom 15. bis 20. September 2015 in Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Das „Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.“ veranstaltet vom 15. bis 20. September 2015 eine Workshop-Woche zum Thema „Wirtschaft anders machen – sozial-ökologische Alternativen für unsere Wirtschaft“ in Leipzig. Dabei haben junge Erwachsenen die Möglichkeit, sich gemeinsam mit uns über Grenzen und Probleme des derzeitigen Wirtschaftens auszutauschen und neue Ansätze kennenzulernen. Neben …

Mitteilungen

CALL FOR ACTIVE PARTICIPANTS – VÖW-Sommerakademie 2015 Zeitwerkstatt zur sozialökologischen Dimension von Zeitwohlstand

Schreibe einen Kommentar

Für die fünfte Sommerakademie der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung  (VÖW) vom 16.-20. September 2015 suchen wir Teilnehmende, die einen 1,5-stündigen Workshop anbieten möchten. Der Workshop kann einen theoretischen oder praxisorientierten Schwerpunkt haben. In  der  Sommerakademie  wollen  wir  die  Rolle  von  Zeitwohlstand  für  eine  sozial-ökologische  Lebensweise beleuchten und dabei  fragen: wer kann …

Mitteilungen

5. VÖW-Sommerakademie – Zeitwerkstatt zur sozial-ökologischen Dimension von Zeitwohlstand

Schreibe einen Kommentar

Vom 16.-20. September 2015 organisieren die Zeitpionier_innen die diesjährige VÖW-Sommerakademie. Die Zeitwerkstatt zur sozial-ökologischen Dimension von Zeitwohlstand findet in der Neuen Mühle in Breydin (Landkreis Barnim, Brandenburg) statt. Die Sommerakademie soll ein Ort der Vernetzung, des Lernens und des Austausches sein. Mit maximal 25 Teilnehmenden soll an den fünf Tagen …

Aktuelle Berichte Mitteilungen

Die Grenzen der Megamaschine: Globale Krisen und der Kampf um echte Demokratie

Schreibe einen Kommentar

In seinem Buch „Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation“ geht Kontext-TV-Mitbegründer Fabian Scheidler den Wurzeln der Zerstörungskräfte nach, die heute die menschliche Zukunft infrage stellen. In einer historischen Spurensuche erzählt er die Vorgeschichte und Genese des kapitalistischen Weltsystems, das vor etwa 500 Jahrten in Europa entstand und Mensch …

Mitteilungen Neues aus der Wissenschaft Unternehmen

Wachstumsneutrale Unternehmen – ÖkologischesWirtschaften-Ausgabe jetzt online verfügbar

Kommentare 1

Unternehmen brauchen Wachstum. Oder? Lesen Sie in der jetzt online frei verfügbaren Ausgabe Wachstumsneutrale Unternehmen von ÖkologischesWirtschaften , wie Unternehmen dem vorherrschenden Wachstumsmantra begegnen, und welche Möglichkeiten es für sie gibt, diesem zu entgehen. Während in Politik, Gesellschaft und Wissenschaft derzeit verstärkt über die Möglichkeit, Notwendigkeit und Realisierbarkeit von unendlichem Wirtschaftswachstum …

Mitteilungen Unternehmen

Save the Date: 4. März 2015 | Konferenz: Alternativen denken

Schreibe einen Kommentar

Die Konferenz „Alternativen denken“ bietet spannende Beispiele aus der Unternehmenspraxis, politische Debatten, Raum für das gemeinsame Lernen, Entwickeln und Vernetzen sowie die Ergebnisse des Projekts „Postwachstumspioniere“, das die Perspektive kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in die gesellschaftlichen Debatten um Wachstum und Postwachstum holt.

Aktuelle Berichte Mitteilungen Unternehmen

Crash oder Herz und Verstand? Wie Wachstumsunabhängigkeit in fünf Jahren zum Erfolgskriterium für Unternehmen wurde

Schreibe einen Kommentar

Wir schreiben das Jahr 2019. In der Wirtschaft hat es einen Paradigmenwandel gegeben. Nicht mehr Wachstum ist das zentrale Maß, mit dem Unternehmen sich messen und gemessen werden. Wirtschaftlicher Erfolg wurde neu definiert. Das neue Paradigma lautet: Wirklich erfolgreich ist ein Unternehmen, wenn es schafft, dauerhaft wachstumsunabhängig zu wirtschaften. Wie …

Mitteilungen

Good Life beyond Growth – Conference at the University of Jena, Germany, May 21-23, 2015, Deadline: December 15, 2014

Schreibe einen Kommentar

The Friedrich-Schiller University in Jena, Germany, and the Max-Weber-Center for Advanced Cultural and Social Studies in Erfurt are jointly organizing a high-profile international conference on the Good Life beyond Growth from May 21-23, 2015 at the University of Jena. The conference seeks to connect current empirical research on the patterns …

Mitteilungen Standpunkte

Aufbruch in die Grüne Ökonomie – Thesen für zukunftsfähiges Wirtschaften

Kommentare 2

DIE GRÜNEN befinden sich im Prozess einer neueren Programmdebatte. Die Frage, wie wir uns eine zukunftsfähige Wohlstandsgesellschaft vorstellen, steht dabei im Vordergrund. Hierzu haben wir als wirtschafts- und finanzpolitischer Sprecher unserer Bundestagsfraktion mit einem gemeinsamen Beitrag im Themenstrang Wirtschaft und Wachstum Stellung bezogen. Damit wollen wir in den Austausch mit …