Alle Artikel mit dem Schlagwort: Degrowth 2016

Neues aus der Wissenschaft

Suffizienz-Mainstreaming?

Schreibe einen Kommentar

Auf der Degrowth Konferenz in Budapest stellten Angelika Zahrnt und Anja Humburg die „Landkarte Suffizienzpolitik“ vor. Auf der Session wurde auch die praktische Umsetzbarkeit der Suffizienz-Landkarte diskutiert. Ein Einsatzort könnten die Masterplan-Kommunen sein, die im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative jeweils ein Suffizienzkonzept für die eigene Region entwickeln.

Standpunkte

Die Degrowth-Bewegung ist bunt, kreativ und intelligent – aber noch wenig aktivistisch

Kommentare 1

Degrowth-Konferenzen sind nicht nur spannend, weil dort ganz drängende Fragen unserer Zeit mit meist sympathischen Menschen in bunter Zusammenkunft aus Süd, Ost und West diskutiert werden. Sondern auch, weil dort unterschiedliche Formate und Herangehensweisen, wie gesellschaftlicher Wandel ins Werk gesetzt werden können, unter einem Dach diskutiert werden.

Neues aus der Wissenschaft

Von der Postwachstumsgesellschaft zur Suffizienzpolitik

Kommentare 2

Strategien des Wandels brauchen gute Argumente und positive Bilder für das Ziel des Wandels – und sie brauchen Akteure. Um Akteure aus Zivilgesellschaft und Politik zu unterstützen, sich in dem neuen und komplexen Feld der Suffizienzpolitik zu orientieren, erfolgreich zu kommunizieren und vor allem politisch zu agieren, haben Dominik und Angelika Zahrnt das Buch zur „Suffizienzpolitik“ in eine digitale Landkarte übersetzt.

Mitteilungen

Degrowth Week: Call für Veranstaltungen und Aktivitäten

Schreibe einen Kommentar

Neben der 5. Internationalen Degrowth Konferenz wird ebenfalls vom 30. August bis 3. September die Degrowth Week in Budapest stattfinden. Dabei handelt es sich um ein paralleles, über die ganze Stadt verteiltes öffentliches Forum für Podiumsdiskussionen, Gespräche, Ausstellungen, Performances und Praxis-Workshops. Ziel ist es, Degrowth auch der Stadt Budapest und ihren Bewohner/innen vorzustellen und so eine breitere Öffentlichkeit in den Diskurs einzubeziehen.

Mitteilungen

Degrowth Konferenz Budapest 2016: Call for Papers

Kommentare 1

Die Organisation der bereits fünften internationalen Degrowth Konferenz, die vom 30. August bis zum 3. September 2016 in Budapest stattfinden wird, läuft auf Hochtouren und der erste Call for Papers ist bereits geöffnet: Für die Special Sessions können bis zum 31.12.2015 Beiträge eingereicht werden. Dieses Format teilt sich in zwei Gruppen: Es wird differenziert zwischen rein akademischen Beiträgen und Präsentationen, die den Bogen zwischen Theorie und Praxis spannen.

Aktuelle Berichte

Degrowth in postsocialist Countries – Ein Workshop-Bericht aus Budapest

Schreibe einen Kommentar

Unter dem Titel „Degrowth in postsocialist Countries“ fand im Januar erneut ein 2-tägier Workshop der osteuropäischen Degrowth-Bewegung statt. 50 – 60 Wissenschaftler_innen, Aktive und Interessierte kamen nach einem Auftakt-Treffen in Llubljana Ende 2013 und Zwischenstopps in Zagreb, Sofia und Leipzig im Jahr 2014 nun in Budapest zusammen, um sich zum …