Mitteilungen

Im Gedenken an Hans Christoph Binswanger

Schreibe einen Kommentar

Im Alter von 88 Jahren ist Hans Christoph Binswanger (*19. Juni 1929) am 18. Januar 2018 in St. Gallen verstorben. Mit dieser kleinen Reihe im Blog Postwachstum möchten wir an den Wissenschaftler, Lehrer und Menschen Hans Christoph Binswanger erinnern und zugleich würdigen, dass er sich in diesen verschiedenen Rollen eindrucksvoll und unermüdlich bis an sein Lebensende für eine Ökonomie, die ein langfristiges Überleben von Mensch und Natur ermöglicht, engagiert hat.

Binswanger galt als profilierter nicht-marxistischer Geld- und Wachstumskritiker. Weitere Arbeits- und Forschungsschwerpunkte waren Umwelt- und Ressourcenökonomie, Geldtheorie, Geschichte der Wirtschaftstheorie, Agrarpolitik sowie Europäische Integration. Sein Schwerpunkt lag seit den 1960er Jahren auf dem Zusammenhang von Ökonomie und Ökologie.

An der Universität in St. Gallen lehrte er von 1969 bis 1994 Volkswirtschaftslehre. Eine ausführliche Biographie sowie ein Schriftenverzeichnis hat R. Kley verfasst und zusammen mit weiteren Beiträgen zum Werk Binswangers 2010 veröffentlicht [1]. H. C. Binswanger gilt als Vater der ökologischen Steuerreform, wobei er selbst betonte, neu von ihm sei die Idee gewesen, mit Einnahmen aus einer ökologischen Steuerreform die staatliche Altersversicherung (oder andere Bereiche der Sozialsicherung) zu unterstützen.

Mit seinem umfangreichen und vielfältigen Schaffen, mit seiner Tätigkeit in Forschung, Lehre und Vorträgen und seinem politischen wie umweltpolitischen Engagement hat er viele Menschen geprägt, beeinflusst und beeindruckt – so auch uns. Angelika Zahrnt hat mit ihm ab Mitte der 80er Jahre wissenschaftlich sowie umwelt- und verbandspolitisch im BUND zusammengearbeitet. Irmi Seidl war als Doktorandin zu einem Umweltthema an der Universität St. Gallen (damals HSG) in seinem Denk- und Diskussionsumfeld und stand auch danach regelmäßig mit ihm in Kontakt. Hans Christoph Binswanger war auch für die Kolleg/innen von IÖW und VÖW ein sehr geschätzter Diskussionspartner.

Alle Beiträge der Artikelreihe zu Hans Christoph Binswanger sind hier zu finden.

 

[1] Kley, Roland (2010): Der Ökonom Hans Christoph Binswanger, in: dgl.: Wachstum, Geld und Geist: Der Ökonom Hans Christoph Binswanger, VGS St. Gallen, S. 9-121. (Auf S. 159-184 ist das Schriftenverzeichnis abgedruckt).

von

Irmi Seidl ist Leiterin der Forschungseinheit Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL). Angelika Zahrnt ist Ehrenvorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und Fellow am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW). Gemeinsam sind sie Herausgeberinnen des Buches Postwachstumsgesellschaft - Konzepte für die Zukunft und Initiatorinnen des Blogs Postwachstum.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.