Alle Artikel mit dem Schlagwort: Öffentlicher Raum

Neues aus der Wissenschaft

Suffizienz – Strategie für nachhaltige Stadtentwicklung

Kommentare 1

Eine entscheidende Frage der gegenwärtigen Stadtentwicklung lautet: Wie wird weniger genug? Wie gelingt es, die Stadt für alle Menschen bezahlbar und lebenswert zu machen, ohne immer mehr Ressourcen zu verbrauchen? Ein transdisziplinäres Team der Europa- Universität Flensburg und der Stadt Flensburg diskutiert Suffizienz als kommunale Nachhaltigkeitsstrategie.

Standpunkte

Postwachstumsplanung in Corona-Zeiten weiterdenken

Kommentare 1

Was könnte die Corona-Krise aus der Perspektive einer Postwachstumsplanung bedeuten? Wie kann eine wachstumsunabhängige Planung in den schwierigen Zeiten dieser globalen Krise weitergedacht werden? Christian Lamker und Viola Schulze Dieckhoff blicken in einem Diskussionspapier auf räumliche und planerische Fragen.

Standpunkte

Überfällig? Thesen zur Postwachstumsplanung

Schreibe einen Kommentar

Im Sommer letzten Jahres legten Viola Schulze Dieckhoff und Christian Lamker sechs Thesen zur Postwachstumsplanung vor. Christian Schulz kommentiert diesen ersten ernsthaften Versuch, die jüngere Postwachstumsdebatte und ihre Bedeutung für die räumliche Planung in griffige Thesen zu überführen und wünscht sich, dass sie Eingang in eine breitere Debatte finden.

Aktuelle Berichte

Postwachstum und Suffizienz in Stadt- und Raumplanung

Schreibe einen Kommentar

Wie lässt sich eine Postwachstumsplanung, so wie sie in der Wissenschaft diskutiert wird, in die Praxis der räumlichen Planung bringen? Eine Schlüsselrolle nimmt die Gestaltung von Infrastrukturen ein, die das Handwerkszeug zur Konkretisierung einer gelebten Suffizienz liefern. Jana Kühl und Christian Lamker berichten vom Deutschen Kongress für Geographie 2019, wo Postwachstumsdebatten eine wichtige Rolle spielten.

Aktuelle Berichte

Das EcoMobility World Festival – ein Festival zum Lernen vor Ort und in aller Welt

Schreibe einen Kommentar

In einem Viertel wie Haenggung-Dong stecken vielerlei Interessen – von Bewohner_innen, Unternehmer_innen, Kindern, Restaurantbetreiber_innen, Tourist_innen, Passant_innen, Investor_innen und der Stadt selbst. Es wird nur selten einen Wandel geben, mit dem alle auf Anhieb einverstanden sind. Die Stadt hat mit dem Ecomobility Festival den Versuch gewagt, etwas ganz Neues auszuprobieren und …

Standpunkte

Werbefreiheit – ein Schritt zur Umsetzung suffizienter Lebensstile

Kommentare 3

Eines Tages wird Herr Keuner gefragt, wie er es denn mit der Suffizienz halte. „Nun ja“, antwortet Herr Keuner, „so recht einleuchten will sie mir nicht. Wieso soll ich plötzlich auf etwas verzichten, das ich eigentlich noch nie haben wollte?“ (nach Uta von Winterfeld, in Anlehnung an Bertolt Brecht) Bei …