170522 Fairbindung Postwachstumsslam Banner
Mitteilungen

Zehn Minuten Postwachstum

Kommentare 1

Der Postwachstums-Slam greift das Format „Science Slam“ auf. Dieser bietet, genau wie das Vorbild Poetry Slam, eine Bühne zum Präsentieren der eigenen Arbeit. Doch beim Postwachstums-Slam stellen sich keine Schriftsteller/innen mit selbst geschriebenen Texten vor, sondern Nachwuchswissenschaftler/innen. Statt im kahlen Hörsaal präsentieren die Teilnehmenden in gemütlich-grüner Atmosphäre ihr Forschungsthema oder Erkenntnisse aus der Praxis. Sie haben zehn Minuten Zeit, um die eigene Arbeit so verständlich, anschaulich und ansprechend wie möglich vorzustellen.

Entgegen gängiger Formate soll es beim Postwachstums-Slam aber nicht darum gehen, im Wettstreit den oder die beste/n Slammer/in zu prämieren! Stattdessen soll ein wertschätzender Raum geschaffen werden, um mit und voneinander zu lernen sowie neue Erkenntnisse und inspirierende Impulse in die Breite zu tragen.

Am Slam nehmen teil:

  • Sonja Geiger (TU Berlin): Vom Kissen aus die Welt retten? Wie uns meditieren nachhaltiger macht
  • Michael Berning: Buen Vivir und BNE – Impulse für eine gute nachhaltige Bildung
  • Jan Peter Schulz: Jedes Märchen braucht eine Heldenfigur- Zur Rolle der Bürger/innen in der Postwachstumsgesellschaft
  • Hermine Bähr: Degrowth-Stories: Kraftvolle Geschichten für eine Welt im Wandel
  • Andrea Vetter (Konzeptwerk Neue Ökonomie): Konviviale Technik
  • Matthias Schmelzer (Konzeptwerk Neue Ökonomie): Das Wachstumsparadigma: Geschichte, Hegemonie, Alternativen

Organisiert wird der Postwachstums-Slam von FairBindung e.V., dem Förderverein Wachstumswende e.V., dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und dem netzwerk n e.V., die sich allesamt auf unterschiedliche Weise dafür einsetzen, Alternativen zum vorherrschende Wachstumsparadigma zu untersuchen, zu stärken und zu verbreiten: In der Schule, an den Hochschulen und in der Wissenschaft sowie in der breiten Öffentlichkeit.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

1 Kommentare

  1. Pingback: Das war der 1. Berliner Postwachstums-Slam – netzwerk n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *