Termine

Über die Macht tradierten Denkens

02.10.2016 09:30 - 16:00 | Berlin

Die überwältigende Mehrheit der Menschen will nachhaltig leben und wirtschaften, aber nur eine Minderheit tut es. Ursächlich hierfür dürften nicht zuletzt mentale Prägungen sein, die nachhaltigem Handeln entgegenstehen. Was sind die historischen sowie philosophisch-religiösen Wurzeln dieser Prägungen? Gibt es Wertesysteme, die nachhaltigem Leben und Wirtschaften zuträglicher sind als das unsere? …

Perspektiven einer Wirtschaft ohne Wachstum

13.10.2016 10:00 - 15.10.2016 16:00 | Umweltcampus Birkenfeld

Die VÖÖ widmet ihre Tagungsreihe „Perspektiven einer Wirtschaft ohne Wachstum“ seit 2010 einem Baustein der Postwachstumsökonomie. Dieses Jahr wird diese von Donnerstag, 13. Oktober bis Samstag, 15. Oktober 2016 am Umweltcampus Birkenfeld in Rheinland-Pfalz stattfinden.

UTOPIKON

04.11.2016 10:00 - 06.11.2016 18:00 | Berlin

‚Ökonomie‘ kommt von ‚Oikos‘ – Hausgemeinschaft, die Teilhabe aller. Die aktuelle wirtschaftliche Situation lässt jedoch nicht teilhaben, sie separiert eher. Wie können wir solidarisch wirtschaften? Wie sehen Alternativen für eine zukunftsfähige Ökonomie aus? Wie möchten wir leben? Über Wege und Herausforderungen hin zu einer geldfreieren Gesellschaft möchten wir auf der Utopie-Ökonomie-Konferenz in den Austausch treten.

Sein lassen! Weg von der Wachstumspolitik – Freiheit gewinnen

18.11.2016 18:00 - 20.11.2016 12:00 | Bad Boll

Nachhaltige Entwicklung ist von einem Nischenthema zu einem zentralen Thema der gesellschaftspolitischen Diskussion geworden. Im Konflikt zwischen heutigen Nutzungsansprüchen und der Erhaltung der Gestaltungsfreiheit künftiger Generationen wird primär auf Effizienzansätze gesetzt, die zu „Green Growth“ führen sollen. Die Evangelische Akademie Bad Boll und der BUND-Arbeitskreis Wirtschaft und Finanzen laden dazu ein, im Rahmen der dreitägigen Tagung Suffizienzansätze und Suffizienzpolitik zu diskutieren, die Wirtschaftswachstum hinterfragen und erkunden, wie eine Postwachstumsgesellschaft aussehen könnte.

Workshop „Wachstumszwang?“

04.02.2017 09:00 - 05.02.2017 18:00 | Universität Witten/Herdecke

Ist das Festhalten an Wirtschaftswachstum trotz seines Konflikts mit Fragen der Nachhaltigkeit eine Frage des politischen Willens oder unvermeidbar, um ökonomische Stabilität zu gewährleisten? Das Arbeitstreffen am 4. und 5. Februar 2017 in Witten hat das Ziel, eine klare Definition eines Wachstumszwangs herauszuarbeiten und die vielfältigen Theorien auf ihre Stichhaltigkeit zu prüfen.