Termine

Wege in die Postwachstumsgesellschaft

02.06.2016 18:30 - 20:30 | Halle

Dr. Matthias Schmelzer (Attac-Aktivist, Wirtschaftshistoriker an der Universität Zürich) wird einen Einblick in die Postwachstumsbewegung geben und zeigen, dass diese weit über eine bloße Wachstumskritik hinausgeht.

Kapitalismuskritik und Postwachstum: Ansätze und Methoden für die Bildungsarbeit

06.06.2016 10:00 - 18:00 | Hannover

Im Seminar wird Postwachstum als kapitalismuskritische Perspektive vorgestellt und Ansätze und Methoden der Bildungsarbeit zum Thema präsentiert. Wir beschäftigen uns u.a. mit Triebkräften des Kapitalismus, mit der Rolle von Kooperation und Konkurrenz in der Wirtschaft sowie mit Konzepten aus dem Bereich Postwachstum die ein gutes Leben jenseits kapitalistischer Strukturen ermöglichen wollen.

Podiumsdiskussion: Wachstumswunde(r)

07.06.2016 19:00 - 20:30 | München

Im Rahmen der Münchner Hochschultage für Ökosoziale Marktwirtschaft & Nachhaltigkeit diskutieren Prof. Dr. Reinhard Loske (Politik, Nachhaltigkeit und Transformationsdynamik, Universität Witten/Herdecke) und Prof. Dr. Joachim Weimann (Wirtschaftspolitik, Universität Magdeburg) über Wachstum, Wirtschaft und Wohlstand.

Degrowth: Handbuch für eine neue Ära

10.06.2016 17:30 - 19:00 | Berlin

Anlässlich des Erscheinens der deutschen Übersetzung des Postwachstum-Handbuchs lädt das Integrative Research Institute on Transformations of Human-Environment Systems der HU Berlin zur öffentlichen Buchveröffentlichung ein. Nach einem einleitenden Input von Mitherausgeber Federico Demaria folgt eine Podiumsdiskussion mit drei Autor/innen.

Sharing Economy zwischen Gemeinwohl und Gewinn

15.06.2016 10:00 - 17:00 | Berlin

Tauschen, Verleihen und Mieten – die neue Ökonomie des Teilens boomt. Sharing-Konzepte bewegen sich zwischen sozial-orientierten Non-Profit Plattformen und gewinnorientierten internationalen Unternehmen. Welche Herausforderungen ergeben sich für Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik? Welche Problemlösungsstrategien gibt es, wie sind diese zu bewerten? Wie kann die Sharing Economy zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen?

Wie Energie die Wirtschaft treibt und Entropie den Wohlstand mindert

29.06.2016 18:15 - 20:00 | Oldenburg

Prof. Reiner Kümmel begründet aus der Thermodynamik die Bedeutung von Energie und Entropie für sämtliche Produktions- und Transportprozesse, insbesondere für die Wachstumsdynamik seit der Industrialisierung. In seinem Vortrag wird er die negativen Auswirkungen der dabei entstehenden Entropie für unsere Gesellschaft beleuchten.

Sommerschule Degrowth & Klimagerechtigkeit

04.07.2016 12:00 - 15.07.2016 18:00 | Barcelona, Cerbère

Die zweiwöchige Sommerschule möchte die Möglichkeit einer intensiven Auseinandersetzung mit Methoden und Praktiken der Umsetzung von Postwachstum und Klimagerechtigkeit bieten. Im Rahmen von Vorträgen und Workshops, aber auch Treffen mit Entscheidungsträger/innen wie lokalen Politiker/innen soll es vor allem darum gehen, über die individuelle Handlungsebene hinauszudenken und die Vorbildfunktion einzelner dezentraler Bottom-up Initiativen zu prognostizieren. Im besonderen Fokus sollen dabei konkrete Handlungsspielräume im urbanen Kontext stehen.

Mit uns in die Zukunft

11.07.2016 10:00 - 12.07.2016 16:00 | Lüneburg

Nachhaltige Transformationen brauchen andere Geschlechterverhältnisse: Die Leuphana Universität Lüneburg und das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH laden zur Abschlusskonferenz ihres gemeinsamenen, durch das BMBF geförderte Verbundvorhaben TraVo „Vorsorgendes Wirtschaften: Transformationen in Ökonomie und Politik“ ein.

Degrowth Sommerschule 2016

19.08.2016 12:00 - 29.08.2016 18:00 | Rheinland

Auch 2016 findet im Rheinland wieder die Degrowth-Sommerschule statt. Beim diesjährigen Klimacamp können auf vielfältige Weise zehn Tage lang Alternativen nicht nur theoretisch diskutiert, sondern auch kreativ-künstlerisch ausprobiert und konkret gelebt werden.