Mitteilungen

Wege aus der Vielfachkrise? Pressespiegel

Schreibe einen Kommentar

«Eine 20-Stunden-Woche ist realistisch»

„Kein Gefühl für Humankapital und Reproduktion: Für Ökonomin Adelheid Biesecker legt die Pandemie offen, woran der Kapitalismus scheitern wird.“ In diesem Interview von Paula Scheidt spricht Adelheid Biesecker über das Verhältnis von Erwerbs- und Pflegearbeit in einem System, das sich im Wachstumszwang befindet.

 

Wie kann ein gesundes Degrowth der Flugindustrie gelingen?

Daniela Becker geht in diesem Artikel der Frage nach, wie die durch die Klimakrise notwendige Abkehr von einer wachstumsorientierten Luftverkehrspolitik sozialverträglich gestaltet werden kann.

 

Mehr Gemeinschaft, weniger Krise? Kommen gemeinwohlorientierte Unternehmen besser durch die Epidemie?

Ebenfalls von Daniela Becker ist dieser Artikel, in dem sie beleuchtet, ob Unternehmen, die gemeinwohlorientierte Geschäftsmodelle verfolgen, mit den Folgen der Corona-Krise besser umgehen können.

Beide Artikel von Daniela Becker sind Teil der KlimaSocial-Reihe der RiffReporter.

 

Kongress Zukunft für alle

Wie kann unsere Gesellschaft im Jahr 2048 ökologisch, gerecht und demokratisch gestaltet sein? Um diese Frage ging es auf dem Kongress „Zukunft für alle“ vom 25. bis zum 30. August in Leipzig. Ein Großteil der Veranstaltungen fand digital statt.

Stephan Hebel hat dazu einen Bericht verfasst. Eine aktuelle Pressemitteilung des Kongress-Teams findet sich hier.

Das Buch, das für den Kongress als Diskussionsgrundlage diente, wird am 1. Oktober im oekom verlag erscheinen. Als Debattenbeitrag für den Kongress ist es als Online-Version hier abrufbar. Weitere Presseberichte über den Kongress sind hier nachzulesen.

von

Astrid Gläsel hat Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin studiert und war von 2017 bis 2020 studentische Mitarbeiterin im Redaktionsteam des Blog Postwachstum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.