IdeenLabor „Postwachstumsgesellschaft – Räume“

18.05.2017 18:00 - 20:00 | Essen

+ RÄUME + am 18. Mai 2017, 18:00 Uhr in Essen

Ein gemeinsamer Stadtspaziergang provoziert die ästhetische Betrachtung unterschiedlicher Stadträume in Essen, um anschließend das Transformationspotential von Sinneswahrnehmung für die Raumplanung zu diskutieren.

+ AKTEURE + am 29. Juni 2017, 18:00 Uhr in Dortmund

Ein Austausch, Sammeln und Aneinanderketten von Utopien und Realitäten diverser Postwachstums-Akteure konkretisiert die Möglichkeiten und Herausforderungen einer Postwachstumsgesellschaft für die Raumplanung.

+ PROZESSE + am 21. September 2017, 18:00 Uhr in Wuppertal

Unkontrollierte Räume und Glück als Bestandteil planerischer Prozesse ist kein Widerspruch, oder doch? Wie sollten wir dafür entscheiden, was erfolgreiche Planung ist?

Teil der Diskussionen sind alternative Bewertungsmaßstäbe (Happiness-Index, Ressourcenansätze), Governance-Formen und Umverteilungsansätze (Urban Commons, Reallabore, Sharing-Economy) sowie sozial-räumlicher Gerechtigkeits- und Ordnungsvorstellungen und deren politischer Aushandlung und Legitimation.

Mehr Informationen auf dem Projektflyer unter:

www.postwachstumsplanung.de

ANMELDUNG/FRAGEN/IDEEN: Bitte E-Mail an Viola Schulze Dieckhoff (viola.schulzedieckhoff@tu-dortmund.de) mit Auskunft ob und an welchem Terminen Sie teilnehmen wollen.

Die Veranstaltung wird aus dem Jungen Forum NRW der ARL organisiert. Die Mitgliedschaft im Jungen Forum ist für Wissenschaftler/innen und Planungspraktiker/innen kostenlos (Höchstalter: 35 Jahre). Infos zur Mitgliedschaft unter www.arl-net.de/projekte/jufo. Alle Termine sind offen für interessierte Gäste, auch jenseits der 35.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page