Mitteilungen

„Her mit dem Guten Leben für alle!“

Schreibe einen Kommentar

Unter dem Motto „Gutes Leben für alle!“ findet dieses Jahr zum dritten Mal die Wandelwoche Berlin-Brandenburg statt. Über 30 Touren und Veranstaltungen zeigen gelebte Beispiele für sozial-ökologischen Wandel und eine selbstorganisierte und solidarische Zukunft.


Hervorgegangen aus dem Solikon – dem Kongress für solidarisches Wirtschaften 2015 in Berlin, macht die Wandelwoche in Form von Touren und Exkursionen die Vielfalt gelebter Alternativen für nachhaltige und zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweisen in der Region Berlin-Brandenburg sichtbar und erlebbar. Sie führen zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu Projekten und Initiativen, die sich der Suche nach dem “Guten Leben” und dem Experimentieren mit anderen Formen des Wirtschaftens verschrieben haben, z.B. Genossenschaften, Kollektive, solidarische Landwirtschaften, offene Werkstätten, Projekte von und mit Geflüchteten, … Mit den Touren wollen die Organisator*innen Menschen inspirieren und motivieren und Anknüpfungspunkte für den Wandel im eigenen Leben und Alltag sichtbar machen.

In diesem Jahr startet die Wandelwoche mit einem großen Eröffnungsfest mit Markt der Möglichkeiten, Bühnen- und Kinderprogramm, Workshops und Konzerten am 7. September ab 16 Uhr in den Prinzessinnengärten.

An den folgenden Tagen führen Touren unter anderem zu Projekten solidarischer Teilhabe von Geflüchteten, solidarischer Gesundheitsvorsorge, selbstorganisierten Wohnprojekten, alternativen Unternehmen und vielem mehr.

Explizit um eine Wirtschaft jenseits des Wachstums geht es beim 2. Berliner Postwachstums-Slam am 14. September.

Das vollständige Programm und weitere Informationen sind zu finden unter:  http://bbb.wandelwoche.org/

In diesem Jahr wird die Wandelwoche organisiert von das kooperativ, Projekthaus Potsdam, FairBindung e.V. und vielen anderen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.