Autor: Oliver Richters

Aktuelle Berichte

Erkenntnisse der pluralen VfS-Ergänzungsveranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Vom 6. bis 9. September organisierte das Netzwerk Plurale Ökonomik eine Ergänzungsveranstaltung zur traditionsreichen Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik.
Im Sinne einer pluralen Forschung und speziell der Forschung für eine Postwachstumsgesellschaft wäre es aus meiner Sicht wünschenswert, wenn die Gräben zwischen den verschiedenen ökonomischen Schulen überwunden werden.

Mitteilungen

VÖÖ-Sommerakademie „Nach dem Wachstum“

Schreibe einen Kommentar

Die Vereinigung für Ökologische Ökonomie und die Akademie für Suffizienz richten gemeinsam vom 31. August bis 4. September 2015 die erste Sommerakademie „Nach dem Wachstum“ in Reckenthin (Prignitz / Brandenburg) aus. Die Sommerakademie bietet Arbeitsraum für Forschende und PraktikerInnen, die ökonomische Strukturierungen im Hinblick auf Prinzipien von Nachhaltigkeit analysieren. Angeboten …

Neues aus der Wissenschaft

Wachstumszwang in der Geldwirtschaft?

Kommentare 1

Die Diskussion, ob die heutige Geldwirtschaft mit einer Postwachstumsgesellschaft kompatibel ist oder ob darin ein Wachstumszwang liegt, wurde auch in diesem Blog bereits diskutiert. Am Zentrum für Ökonomische und Soziologische Studien der Universität Hamburg haben Ferdinand Wenzlaff, Christian Kimmich und ich von der Wissenschaftlichen Arbeitsgruppe nachhaltiges Geld nun das Diskussionspapier …

Standpunkte

Pauschales Schrumpfungsideal? – Replik auf Sabine Reiner

Schreibe einen Kommentar

Sabine Reiner schreibt mit Blick auf die Krise in Südeuropa: „Kein Wachstum ist auch keine Lösung.“ Die ungewollte Rezession kann trotz ihrer katastrophalen Auswirkungen jedoch kein Grund zur pauschalen Ablehnung einer Postwachstumsökonomie sein. Im Gegenteil, die uns dort vor Augen geführte bedrohliche Entwicklung verdeutlicht die Notwendigkeit einer vom Wachstum unabhängigen …

Mitteilungen

Ausschreibung des Kapp-Forschungspreises 2014

Schreibe einen Kommentar

Der Kapp-Forschungspreis für Ökologische Ökonomie richtet sich an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im deutschsprachigen Raum und soll Studien zur Ökologischen Ökonomie fördern. Im Jahr 2012 wurden zwei Postwachstumsdenker ausgezeichnet. Für die Ausschreibung 2014 lautet die übergeordnete Themenstellung: „Wirtschaft ohne Wachstum“ Von Interesse sind wissenschaftliche Beiträge, die sich den Wachstumsursachen und …

Mitteilungen

Postwachstum – ohne bzw. mit welchem Geld? Veranstaltungshinweise

Schreibe einen Kommentar

Zwei Veranstaltungen im Herbst diesen Jahres bieten – mit unterschiedlichen Perspektiven – Möglichkeit zur Beschäftigung mit dem Thema Geld und Postwachstum. Die Jahrestagung der Vereinigung für Ökologische Ökonomie vom 12. bis 14. September stellt Notwendigkeit und Sinn von Geld mit dem Titel „Wirtschaften ohne Geld?“ in Frage, wohingegen die Wissenschaftliche Arbeitsgruppe …

Mitteilungen

Ausschreibung: Christiane Busch-Lüty Förderpreis

Schreibe einen Kommentar

Die Vereinigung für Ökologische Ökonomie, die seit 2010 das Leitbild einer Wirtschaft ohne Wachstum vertritt, schreibt den Christiane Busch-Lüty Förderpreis für Ökologische Ökonomie für Nachwuchswissenschaftler_innen aus. Er wird im Gedenken an die Gründerin und Ehrenvorsitzende der VÖÖ vergeben. Er prämiert herausragende Doktorarbeiten oder Habilitationen mit einem Druckkostenzuschuss. Die erstmalige Ausschreibung …

Aktuelle Berichte

Kapp-Forschungspreis für Ökologische Ökonomie 2012 an zwei Postwachstumsdenker verliehen

Kommentare 1

Der Kapp-Forschungspreis für Ökologische Ökonomie wird seit 2004 an junge Wissenschaftler vergeben. Nachdem im Jahr 2010 der Suffizienz-Forscher Dr. Oliver Stengel ausgezeichnet wurde, stand die Ausschreibung für das Jahr 2012 unter dem Titel “Wirtschaft ohne Wachstum”. Die Jury vergab auf der Jahrestagung der Vereinigung für Ökologische Ökonomie zwei gleichberechtigte Preise. …

Standpunkte

Kosmologisches Wachstum?

Kommentare 1

Der US-amerikanische Hochschullehrer Tom Murphy betreibt seit einem guten Jahr den lesenswerten Blog „Do the Math“, der gesellschaftliche Angelegenheiten aus der Sicht eines Astrophysikers beschreibt – und dabei die langfristige Zukunft wirtschaftlichen Wachstums anzweifelt. Energiebedarf der USA: (klicken) © Tom Murphy Im Post Galactic-Scale Energy legt er dar, wie schnell …

Standpunkte

Pirat des Raumschiffs Erde

Kommentare 1

Der stellvertretende Vorsitzende der Piratenpartei, Sebastian Nerz, forderte das Ende der Nachhaltigkeitslüge und provozierte eine Wachstumsdebatte in der FAZ. Er akzeptierte, dass unbegrenztes Wachstum nicht möglich ist, und fordert, dass wir lernen müssen, „Zufriedenheit abseits des Ressourcenverbrauches“ zu finden. Doch die Probleme liegen tiefer. Nerz sieht uns wirtschaftlich gerade am …

Standpunkte

Postwachstumsdemokratie

Kommentare 1

Die Transformation in die Postwachstumsgesellschaft stellt sicherlich eine demokratische Herausforderung dar. Publizistische Auseinandersetzungen nach der Veröffentlichung des WBGU-Hauptgutachtens „Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“ zeigen die Relevanz und Sprengkraft dieses Themas (vgl. Artikel „Droht eine Ökodiktatur?“ und „Warnungen vor einer Ökodiktatur? Lächerlich!“ von C. Leggewie). Der Politik fällt es schwer, „der …