Autor: David Hofmann

Mitteilungen Unternehmen

Podiumsdiskussion „Unternehmen Postwachstum: Unternehmensstrategien an den Grenzen des Wachstums“

Schreibe einen Kommentar

Die diesjährige Sommerakademie des Studentischen Netzwerkes für Wirtschafts- und Unternehmensethik (sneep) und der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) beschäftigt sich mit der Rolle der Unternehmen als einem Teil der Postwachstumsgesellschaft. Zum Abschluss der Sommerakademie werden die Ergebnisse bei einer öffentlichen Abschlussveranstaltung am 24. August 2012 von 14.00 – 15.30 Uhr …

> > > >
Mitteilungen

Presseschau

Schreibe einen Kommentar

Die Postwachstumsgesellschaft kommt. Für Bernward Janzing besteht daran kein Zweifel. Die Frage ist nur, ob sie durch „Design“ oder durch ein „Desaster“  realisiert wird. Für Janzing sind zudem Ökologen in der Praxis die besseren Ökonomen, da sie viel stärker in Gesamtzusammenhängen denken.

>
Mitteilungen

Neue Studie: „Richtung Nachhaltigkeit – Indikatoren, Ziele und Empfehlungen für Deutschland“

Schreibe einen Kommentar

Die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) Heidelberg hat in der Studie „Richtung Nachhaltigkeit – Indikatoren, Ziele und Empfehlungen für Deutschland“ an Hand von 64 Indikatoren untersucht, ob sich Deutschland auf dem Weg Richtung Nachhaltigkeit befindet. Informationen zur Studie sind hier abrufbar. Zudem ist die Studie „Zur Aktualisierung des Nationalen Wohlfahrtsindex …

>
Standpunkte

Die wirtschaftlichen Möglichkeiten unserer Enkel

Schreibe einen Kommentar

2030 werden alle ökonomischen Probleme gelöst sein. Materielle Bedürfnisse können leicht gestillt werden. Die Erwerbstätigen arbeiten nur noch 15 Stunden in der Woche. Die Menschen haben Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Statt Reichtum steht Lebensqualität im Vordergrund. Die Ökonomen werden als „bescheidene, sachkundige Leute, vergleichbar Zahnärzten“, betrachtet.

> >
Mitteilungen

Ein neues Geldsystem für Europa

Schreibe einen Kommentar

Prof. Dr. Dr. Helge Peukert (Universität Erfurt) fordert angesichtes der (europäischen) Schuldenkrise in einem Beitrag für Deutschlandradio Kultur ein neues Geldsystem für Europa. Die Europäische Zentralbank soll den Staaten neues Geld quasi als „Geschenk“ zukommen lassen. Somit würde die Staatsfinanzierung unabhängig von den internationalen Finanzmärkten erfolgen. Die Geldmenge soll in …

>
Mitteilungen

Presseschau: Kritik von Allmendinger bis Wulff

Schreibe einen Kommentar

Marcel Hänggi fasst in einem Artikel die zentralen Thesen einer Podiumsdiskussion mit Irmi Seidl, Meinhard Miegel und Harald Welzer zusammen. Für Irmi Seidl ist die derzeitige Krise auch die Folge einer forcierten Wachstumspolitik der Vergangenheit. Meinhard Miegel vertritt die Auffassung, dass der materielle Wohlstand Griechenlands auf das Niveau der neunziger …

>